Klicken Sie auf die Namen für weitere Infos:

 

Präsident

Name

Lebenszeit

1

1789 - 1797 George Washington 22.02.1732 - 14.12.1799

2

1797 - 1801 John Adams 19.10.1735 - 04.07.1826

3

1801 - 1809 Thomas Jefferson 02.04.1743 - 04.07.1826

4

1809 - 1817 James Madison 16.03.1751 - 28.06.1836

5

1817 - 1825 James Monroe 20.04.1758 - 04.07.1831

6

1825 - 1829 John Quincy Adams 11.07.1767 - 17.02.1848

7

1829 - 1837 Andrew Jackson 15.03.1767 - 08.06.1845

8

1837 - 1841 Martin van Buren 05.12.1782 - 24.07.1862

9

1841 William Harry Harrison 09.02.1773 - 04.04.1841

10

1841 - 1845 John Tylor 29.03.1790 - 18.01.1862

11

1845 - 1849 James Knox Polk 02.11.1795 - 15.06.1849

12

1849 - 1850 Zachary Taylor 24.11.1784 - 09.07.1850

13

1850 - 1853 Millard Fillmor 07.01.1800 - 08.03.1874

14

1853 - 1857 Franklin Pierce 23.11.1804 - 08.10.1869

15

1857 - 1861 James Buchanan 23.04.1791 - 01.06.1868

16

1861 - 1865 Abraham Lincoln 12.02.1809 - 15.04.1865

17

1865 - 1869 Andrew Johnson 29.12.1808 - 31.07.1875

18

1869 - 1877 Ulysses Simpson Grant 27.04.1822 - 23.07.1885

19

1877 - 1881 Rutherford Bichard Hayes 05.10.1822 - 17.01.1893

20

1881 James Abraham Garfield 19.11.1831 - 19.09.1881

21

1881 - 1885 Chester Alan Arthur 05.10.1830 - 18.11.1886

22

1885 - 1889 Stephan Grover Cleveland 18.03.1837 - 24.06.1908

23

1889 - 1893 Benjamin Harrison 20.08.1833 - 13.03.1901

24

1893 - 1897 Stephan Grover Cleveland 18.03.1837 - 24.06.1908

25

1897 - 1901 William McKinley 29.01.1843 - 14.09.1901

26

1901 - 1909 Theodore Roosevelt 27.10.1858 - 06.09.1919

27

1909 - 1913 William Howard Taft 15.09.1857 - 08.03.1924

28

1913 - 1921 Thomas Woodrow Wilson 28.12.1856 - 03.02.1924

29

1921 - 1923 Warren Gamaliel Harding 02.11.1865 - 02.08.1923

30

1923 - 1929 Calvin Coolidge 04.07.1872 - 05.01.1933

31

1929 - 1933 Herbert Hoover 10.08.1874 - 20.10.1864

32

1933 - 1945 Franklin Delano Roosevelt 30.01.1882 - 12.04.1945

33

1945 - 1953 Harry Spencer Truman 08.05.1884 - 26.12.1972

34

1953 - 1961 Dwight David Eisenhower 14.10.1890 - 28.03.1969

35

1961 - 1963 John Fitzgerald Kennedy 25.09.1917 - 22.11.1963

36

1963 - 1969 Lyndon Baines Johnson 27.08.1908 - 22.01.1973

37

1969 - 1974 Richard Milhous Nixon 09.01.1913 - 22.04.1994

38

1974 - 1977 Gerald Rudolph Ford 14.07.1913 -

39

1977 - 1982 James Earl Carter 01.10.1924 -

40

1982 - 1989 Ronald Wilson Reagan 06.02.1911 -

41

1989 - 1993 George Herbert Walter Bush 12.06.1924 -

42

1993 - 2001 William Jefferson Clinton 19.08.1946 -

43

2001 - George Walker Bush 06.07.1946 -

 

     

 

 

 

 

1.

 

 1789 - 1797

 George Washington (1732 - 1799)
 Beruf: Landvermesser und Farmer; seine Amtsführung ist Vorbild für die späteren Präsidenten

 

2.


 1797
-
1801

 John Adams (1735 - 1826) 
 Jurist; setzt die Unabhängigkeitserklärung bei den Kolonien durch; Vizepräsident  unter
 Washington

 

3.


 1801
-
1809

 Thomas Jefferson (1743 - 1826) 
 Anwalt, Tabakpflanzer; Autor der Unabhängigkeitserklärung;  mit der Erwerbung Louisianas
 verdoppelt er das Staatsgebiet

 

4.


 1809 - 1817

 James Madison (1751 - 1836)
 Tabakpflanzer; »Vater der US-Verfassung«; 1812-1814 Krieg gegen Großbritannien

 

 

5.


 1817
-
1825

 James Monroe (1758 - 1831)
 Jurist; Urheber der MonroeDoktrin: Amerika soll nicht mehr das Ziel europäischer Expansion
 sein, Nichteinmischung der USA in europäische Kriege

 

6.


 1825
-
1829

 John Quiney Adams (1767 - 1848)
 
Jurist; Gegensätze zwischen Nord- und Südstaaten verschärfen sich

 

 

7.


 1829 - 1837  

 Andrew Jackson (1767 - 1845)
 Anwalt, dann Soldat; Umsiedelung der im Osten lebenden Indianer in den Westen;
 radikaldemokratischer Reformer, tritt für die Rechte der armen Unterschicht ein

 

8.


 1837
-
1841

 Martin Von Buren (1782 - 1862)
 Jurist; bemüht sich vergebens um die Eindämmung der ersten großen Wirtschaftskrise

 

 

9.


 1841

 William Henry Harrison (1773 - 1841)
 Berufssoldat; stirbt kurz nach der Amtseinführung

 

 

10.


 1841
-
1845

 John Tyler (1790 - 1862)
 Plantagenbesitzer; Vizepräsident unter Harrison, gegen eine Beschränkung der Sklaverei,
 schwacher Politiker

 

11.


 1845
-
1849

 James Knox Polk (1795 - 1849)
 Rechtsanwalt; fordert die territoriale Expansion der USA über den ganzen Kontinent. Krieg mit
 Mexiko

 

12.


 1849
-
1850

 Zachary Taylor (1784 - 1850)
 Berufssoldat; Nationalheld im Mexiko-Krieg, politisch unerfahren; stirbt im Amt; Beginn des
 »Goldrausches« in Kalifornien

 

13.


 1850
-
1853

 Millard Fillmore (1800 - 1874)
 Rechtsanwalt; Sohn eines armen Farmers, Autodidakt; Vizep. unter Taylor; Zuspitzung der
 Sklavereidebatte

 

14.


 1853
-
1857

 Franklin Pierce (1804 - 1869)
 Jurist; glückloser Politiker; US-Flotte erzwingt Öffnung Japans für den Handel mit Amerika

 

15.


 1857
-
1861

 James Buchanan (1791 - 1868)
 Rechtsanwalt; Sklaverei-Befürworter; sieben Südstaaten trennen sich von der Union: Ausbruch
 des Bürgerkrieges

 

16.


 1861
-
1865

 Abraham Lincoln (1809 - 1865)
 Rechtsanwalt; Sohn eines mittellosen Farmers, Autodidakt. Oberstes Ziel ist die Einheit der
 Nation im Bürgerkrieg, begründet die internationale Führungsrolle der USA; nach dem Sieg der
 Nordstaaten Abschaffung der Sklaverei. 1865 bei einem Attentat erschossen

 

17.


 1865
-
1869

 Andrew Johnson (1808 - 1875)
 Selfmademan; Vizep. unter Lincoln; für 7,2 Millionen Dollar wird Alaska von Russland
 erworben

 

18.


 1869
-
1877

 Ulysses Simpson Grant (1822 - 1885)
 Berufssoldat; im Bürgerkrieg zeitweise Oberbefehlshaber der Unionstruppen; schwacher
 Politiker; zahlreiche Korruptionsfälle, in der zweiten Amtszeit Wirtschaftskrise

 

19.


 1877
-
1881

 Rutherford Birchard Hayes (1822 - 1893)
 Jurist; zieht die Unionstruppen aus den Südstaaten ab, seine kluge Finanzpolitik beendet
 Rezession

 

20.


 1881

 James Abram Garfield (1831 - 1881)
 Professor für Altphilologie Autodidakt und Selfmademan. Vier Monate nach seiner Einsetzung
 erschossen

 

21.


 1881
-
1815

 Chester Alan Arthur (1830 - 1886)
 Lehrer, dann Rechtsanwalt, leitet Reformen des öffentlichen Dienstes ein, um Korruption
 einzudämmen; Modernisierung der Flotte; schwacher Politiker

 

22.


 1885
-
1889

 Grover Cleveland (1837 - 1908)
 Anwalt, Autodidakt; widmet sich der Finanzpolitik und führt die Reformen seines Vorgängers
 weiter; stärkt Macht des Präsidenten gegenüber dem Kongress

 

23.


 1889 - 1893

 Benjamin Harrison (1833 - 1901)
 Rechtsanwalt; hohe Schutzzölle zur Förderung der Wirtschaft; schwacher Politiker

 

24.


 1893
-
1897

 Grover Cleveland (1837 - 1908)
 Nach vierjähriger Amtspause zum zweitenmal gewählt; tiefgreifende Wirtschaftskrise

 

25.


 1897
-
1901

 William McKinley (1843 - 1901)
 Anwalt; Krieg gegen Spanien, USA annektieren spanische Kolonien (außer Kuba) und Hawaii;
 bedeutende Goldfunde in Alaska; nach Wiederwahl von einem Anarchisten ermordet

 

26.


 1901
-
1909

 Theodore Roosevelt (1858 - 1919)
 Juist, Berufspolitiker; Vizepräsident unter McKinley; unterwirft die Wirtschaftsimperien
 staatlicher Kontrolle, fördert soziale Gerechtigkeit. Wende der USA zur internationalen
 Großmacht; erhält 1906 den Friedensnobelpreis

 

27.


 1909
-
1913

 William Howard Taft (1857 - 1930)
 Richter; rigorose Anti-Trust Politik, Senkung der hohen Einfuhrzölle

 

28.


 1913
-
1921

 Woodrow Wilson (1856 - 1924)
 Jurist; Eintritt der USA in den 1.Weltkrieg; federführend bei den Friedensverhandlungen mit
 Deutschland; erhält 1919 den Friedensnobelpreis

 

29.


 1921
-
1923

 Warren Gamaliel Harding (1865 - 1923)
 Zeitungsverleger; zahlreiche Korruptionsskandale; stirbt im Amt

 

 

30.


 1923
-
1929

 Calvin Coolidge (1872 - 1933)
 Anwalt; Vizep. unter Harding; starkes Wirtschaftswachstum

 

 

31.


 1929
-
1933

 Herbert Clark Hoover (1874 - 1964)
 Bergbauingenieur; schwere Wirtschaftskrise (Schwarzer Freitag, 1929)

 

 

32.


 1933
-
1945

 Franklin Delano Roosevelt (1882 - 1945)
 Rechtsanwalt; dreimal wiedergewählt; seine Sozial- und Wirtschaftspolitik führt die USA aus
 der Depression; treibende Kraft der Alliierten im 2. Weltkrieg, aus dem die USA als
 Supermacht hervorgehen, Entwicklung der Atombombe; stirbt zu Beginn der vierten Amtszeit

 

33.


 1945
-
1953

 Harry S. Truman (1884 - 1972)
 Verwaltungsbeamter; Vizep. unter Roosevelt; Atombomben-Abwurf auf Japan; Beginn des
 Kalten Krieges; Verfolgung von Regimekritikern durch Senator Joseph McCarthy

 

 

34.


 1953
-
1961

 Dwight David Eisenhower (1890 - 19 69)
 Berufssoldat; Militärgouverneur in Deutschland; Integration der Bundesrepublik in

 

 

35.

 1961 - 1963

 John Fitzgerald Kennedy (1917 - 1963)
 Berufspolitiker; sozialpolitische Reformen; Beginn des Raumfahrtzeitalters; schwere
 Konfrontation mit der UdSSR (Kubakrise); erste Verhandlungen über Abrüstung von
 Atomwaffen; wollte Macht der Großbanken auflösen und CIA zerschlagen (das Volk ist
 mündig genug, alle Geheimnisse zu erfahren); bei einem Attentat in Dallas ermordet (Verschwörung der Geheimdienste u. der Mafia)

 

36.


 1963
-
1969

 Lyndon Baines Johnson (1908 - 1973)
 Lehrer; Vizepräsident unter Kennedy; Eintritt der USA in den Vietnamkrieg

 

 

37.


 1969 -
1974

 Richard Milhous Nixon (1913 - 1994)
 Rechtsanwalt; Rückzug der USA aus Vietnam; Rücktritt nach Watergate-Skandal

 

 

38.


 1974 -
1977

 Gerald Rudolph Ford (geb. 1913)
 Jurist; Vizepräsident unter Nixon; Rezession

 

 

39.


 1977 -
1981

 Jimmy (James Earl) Carter (geb. 1924)
 Erdnussfarmer; anhaltende Wirtschaftskrise; Friedensabkommen zwischen Ägypten und Israel (Camp David)

 

 

40.


 1981
-
1989

 Ronald Wilson Reagan (geb. 1911)
 Filmschauspieler; Stärkung der Privatwirtschaft, Anstieg der Staatsverschuldung, Kluft zwischen
 Arm und Reich vergrößert sich; Verträge zur Rüstungsbegrenzung aber trotzdem amerikanische
 Hochrüstung, SDI

 

41.


 1989 -
1993

 George Herbert W. Bush (geb. 1924)
 Unternehmer; ehemaliger CIA- Direktor, (in der Vertuschung des Kennedy-Mordes involviert)
 Eindämmung der Staatsverschuldung, stagnierende Wirtschaft, Krieg gegen den Irak im
 Uno-Auftrag
, Mitinitiator der sog. "Neuen Weltordnung" (Schattenregierung)...

 

42.


 1993 - 2001

 Bill (William Jefferson) Clinton (geb. 1946)
 Haushaltsdefizit, Mittelstand; Friedensvertrag zwischen Israel und Palästinensern,
 Friedensschluss in Bosnien

 

43.


 
2001 bis (durch Wiederwahl 2004) Februar 2009

 George Walker Bush jr.
 
Der Republikaner George W. Bush ist der erste Präsidentensohn seit John Quincy Adams im Jahr 1824, der sich um das höchste Staatsamt beworben hat. George Bush Sen. war von 1989 bis 1993  41. Präsident der USA. Sohn George half ihm seinerzeit im Wahlkampf als Berater und Redenschreiber. Von 1994 - 2000 Gouverneur von Texas; unter Bushs Führung wurde Texas zum US- Staat mit den häufigsten Hinrichtungen.
Seine Hauptaufgabe sieht er darin, zu beginnen, die sog. "Neue Weltordnung", dessen Mitinitiator sein Vater ist, zur Realisierung zu verhelfen.
Während seiner Amtszeit: Terroranschläge des 11. Septembers 2001 auf die USA (World Trade Center New York, Pentagon). Krieg gegen Afghanistan zur Bekämpfung des Terrorismus, Krieg gegen den Irak (Sturz des Diktators Saddam Hussein), politisches u. militärisches Desaster im Irak, hohes finanzielles Haushaltsdefizit, US-Bankenkrise (2008)...

 

 

 

[  Home  |  Deutsche Geschichte  |  Allgemeine Geschichte  |  Links  |  Gästebuch  |  E-Mail  ]